So fing alles an:

Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege,

am Rande der außerordentlichen Vertreterversammlung der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KZVN) ist aus aktuellem Anlaß eine VEREINIGUNG UNABHÄNGIGER VERTRAGSZAHNÄRZTE e.V. (VUV) gegründet worden. Gründungsmitglieder sind die Mitglieder des Vorstandes und Mitglieder der Vertreterversammlung der KZVN.

Mit der Gründung dieser Vereinigung wollen wir uns auf eine Zeit vorbereiten, in der eine Vertretung der Zahnärzteschaft über öffentlich rechtliche Körperschaften überhaupt nicht mehr möglich ist.

Wie der Ablauf der außerordentlichen Vertreterversammlung der KZVN am 15. Juli 1998 gezeigt hat, ist die Interessenvertretung der Zahnärzteschaft in der öffentlich rechtlichen Körperschaft inzwischen soweit fremdbestimmt, daß selbständige, an der Sache orientierte und notwendige Entscheidungen heute schon nur noch sehr, sehr eingeschränkt möglich sind.

Man muß davon ausgehen, daß sich dieser Zustand noch verbösert. Aus Erfahrungen wissen wir ja bereits, daß die Staatsaufsicht nicht einmal vor dem Mittel eines Staatskommissars zurückschreckt, wenn nach ihrer Interpretation die Selbstverwaltungsorgane nicht mehr so spuren, wie sich das die Aufsicht vorstellt.

Die zahnärztliche Selbstverwaltung verkommt letztendlich zum reinen Erfüllungsgehilfen der Staatsgewalt. Eine unabhängige Interessenvertretung wird damit unmöglich. Mit der Gründung einer VEREINIGUNG UNABHÄNGIGER VERTRAGSZAHNÄRZTE soll dieser Entwicklung entgegengewirkt werden und im Endeffekt das Schicksal wieder in die eigenen, von der Staatsaufsicht unabhängigen Hände genommen werden.

Wir stellen uns vor, daß diese Vereinigung in absehbarer Zeit ohne öffentlich rechtliche Zwänge für ihre Mitglieder zum Beispiel Verträge mit Kostenträgern abschließen kann.

Anliegend erhalten Sie eine Satzung der VEREINIGUNG UNABHÄNGIGER VERTRAGSZAHNÄRZTE. Der Beitrag wurde auf DM 25,00 monatlich festgesetzt. Aus politischen Gründen rufen wir Sie auf, dieser Vereinigung beizutreten. Je größer die Mitgliederzahl, desto größer auch der Vertretungsanspruch.

Setzen Sie ein Zeichen und treten Sie möglichst sofort dieser VEREINIGUNG UNABHÄNGIGER VERTRAGSZAHNÄRZTE bei: ein Beitrittsformular finden Sie anliegend.

Mit freundlichen kollegialen Grüßen

gez. Dr. K. H. Schirbort, 1.Vorsitzender

gez. Dr. H.-H. Liepe, 2.Vorsitzender